DSE Deutsche Sporteltern Logo mit Claim „Talent. Verein. Familie.“ in Schwarz.
Talent. Verein. Familie.

Deutsche Sporteltern – Elternmanagement im Leistungssport.

Die Deutsche Sporteltern GmbH ist die erste Sportagentur und ihr Ansprechpartner in Sachen Elternmanagement für Sporteltern, ihre Familien, Vereine und Verbände im Nachwuchsleistungssport. Wir sind hier, um talentierte Nachwuchssportler aus allen Sportarten, mit ihren Sportfamilien im Verbund mit den Vereinen und Verbänden auf diesem spannenden und herausfordernden Weg zu begleiten.

Elternmanagement: Eine neue Disziplin im Nachwuchsleistungssport.

Mit der Einführung des verpflichtenden Elternmanagements für Profivereine, die Nachwuchsleistungszentren (NLZ) betreiben, wurde im Fußball ein neues Kapitel in der Talentförderung aufgeschlagen. Weitere Sportarten werden diesem richtigen Weg in naher Zukunft folgen. Denn Sporteltern und Familien spielen nicht nur für die Persönlichkeitsentwicklung, sondern auch für die sportlichen Erfolge junger Topathleten eine entscheidende Rolle.

Blog

Deutsche Sporteltern Wissen

Informative und inspirierende Beiträge zu unseren Themen

Markus Steffen ist ein Multitalent des Fußballs. Neben Techniktraining für Profis und (...)

Einleitung in die Talentförderung Die Talentförderung, ein komplexes Feld, das nicht nur (...)

Profisportler werden: Wunsch und Wirklichkeit einer Sportkarriere Der Weg Profisportler zu werden, (...)

Vision und Wertbeitrag: Gemeinsam stark für Sporttalente.

„Talent. Verein. Familie“ – diese Schlagwörter spiegeln unsere tiefe Überzeugung wieder, dass der erfolgreiche Weg eines Talents, das familiäre Zusammenleben und die Förderung durch Verein oder Verband Hand in Hand gehen.

Wir stehen für eine neue Ära im Bereich Nachwuchsleistungssport. Die DSE ist mehr als nur eine Sportagentur. Wir sind eine Bewegung, die sich der ganzheitlichen Unterstützung und Entwicklung junger Talente und ihrer Familien widmet. Mit einem einzigartigen Fokus auf Elternmanagement gehen wir über traditionelle Ausbildungsmethoden hinaus, um eine umfassende Betreuung zu bieten, die sowohl auf dem Spielfeld als auch im Leben zum Erfolg führen wird. Unsere Vision ist es, Familien auf ihrer sportlichen Reise wertschätzend zu begleiten und eine Gemeinschaft zu schaffen, in der jedes Talent gedeiht.

Vorankündigung

Sporteltern Netzwerk: Der DSE Club kommt.

Wir gründen den Deutschen Sporteltern Club, um Eltern und Familien durch Informationsangebote, Beratung, Veranstaltungen und Präventionsprogramme zu unterstützen, um das Wohlergehen von Sportlern und Familien zu sichern.

"Hätte es 'Deutsche Sporteltern' schon gegeben, als ich in der Talentförderung war, wäre es für meine Eltern, die ganze Familie und auch für viele meiner Mitspielerinnen eine große Hilfe gewesen. Das hilfreiche Angebot hätte uns allen sicher viele schwierige Situationen auf einem langen Weg erspart. Darum finde ich es spitze, dass es im Sinne aller zukünftigen Talente und ihre Familien im Leistungssport diese starke Bewegung jetzt gibt."
imago1043534877h 1 scaled
Giulia Gwinn (24)
Fußballerin beim FC Bayern München und erfolgreich in der Deutschen Frauen-Nationalmannschaft

FAQs

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Begleitung im Nachwuchsleistungssport und zum Angebot von “Deutsche Sporteltern”.

Deutsche Sporteltern (DSE) ist die erste Agentur, die sich den Belangen des Elternmanagements im Nachwuchsleistungssport annimmt. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Unabhängigkeit. Hinter  der DSE verbirgt sich ein Sportart übergreifendes Kernkompetenzteam mit vielen Jahren praktischer, wie auch sportwissenschaftlicher Erfahrung. Außerdem kooperiert Deutsche Sporteltern mit einem breiten Expertennetzwerk aus vielen Sportarten und für den Leistungssport relevanten Berufsgruppen. So können in einem allparteilichen Verbund die Themen des Elternmanagements für Sporteltern, Vereine, Verbände, wie auch für Verantwortliche in den Talentfördersystemen abgedeckt werden. Darüber hinaus vernetzt die DSE Sporteltern in einem exklusiven Club, um vor, während und auch noch nach der sportlichen Ausbildung voneinander zu profitieren. Das schafft eine neue Disziplin und sportartübergreifende Gemeinschaft, in der ähnliche oder gleiche Herausforderungen im Miteinander erfolgreiche gemeistert werden können.     

Elternmanagement und die Arbeit mit Sporteltern gehört in erster Linie zu den Aufgaben und Angeboten innerhalb der Talentfördersysteme, für die Sportlerinnen und Sportler häufig schon in sehr jungen Jahren gescoutet werden. Darum fängt die aufklärende Arbeit mit Sporteltern bereits weit vor der sportlichen Ausbildung ihrer Kinder an. Im weiteren Verlauf sind es dann Nachwuchstrainerinnen und Trainer in Leistungszentren, NLZs, an Olympia- oder Förderstützpunkten, die mit den Eltern ihrer Athleten kooperieren werden. Hinzu kommen weitere Vertrauenspersonen wie Pädagogen, Sportpsychologen, Sozial- und Karrierebegleiter, wie auch Sportmediziner, Physiotherapeuten, Präventionsbeauftragte, immer häufiger allparteiliche Elternbeauftragte, oder in besonderen Fällen auch das Führungspersonal der Ausbildungsstätten. Neben diesen Ansprechpartnern sind für Sporteltern ebenfalls unabhängige Partner und ein Netzwerk Gleichgesinnter sehr wichtig, wie es die DSE mit ihrem umfassenden Elternmanagement anbietet.     

Sporteltern nützt ein ganzheitliches Elternmanagement in dreierlei Hinsicht: Erstens verkürzt sich die Dauer der Eingewöhnung in die herausfordernden Eigenheiten des Leistungssports von Monaten, teils Jahren auf wenige Wochen. Dadurch schaffen es Sporteltern schneller, die Balance ihrer Familie wieder herzustellen, was sich wiederum positiv auf die sportliche und persönliche Entwicklung eines Talents auswirkt. Zweitens lernen Sporteltern, sich ihrer Rollen und Verantwortung für ihr Kind innerhalb eines Talentfördersystems gerecht zu werden. Das kommt wiederum der Zusammenarbeit mit Ansprechpartnern auf Seiten der Talentförderung zugute. Und Drittens werden Sporteltern befähigt, ihr Kind über die schwierige Phase des Drop-Outs hinaus zukunftsmutig zu begleiten sowie für Stabilität in der Familie zu sorgen.    

Elternmanagement im Kontext von Nachwuchsleistungssport bezeichnet die strukturierte Unterstützung und Begleitung von Sporteltern, um die Entwicklung ihrer Kinder im Leistungssport optimal zu fördern. Gleichzeitig geht es darum, dass Wohl der Familie während und auch nach der Förderung im Auge zu behalten. Elternmanagement umfasst die partnerschaftliche und wertschätzende Zusammenarbeit zwischen Sportfamilien, Nachwuchstrainern, sowie vielen weiteren engen Vertrauten der Talente in den sportlichen Institutionen. Weiterhin geht es um die Bereitstellung von Ressourcen und Wissen für die Sport- und Lebensbalance sowie die Förderung des physiologischen, psychologischen und emotionalen Wohlbefindens der jungen Athleten. Ziel ist es, eine positive und konstruktive Rolle der Eltern auf dem sportlichen Werdegang ihres Kindes sicherzustellen.

Leistungssport bedeutet massive Eingriffe in jedes Familiensystem. Das gilt sowohl für das Leben eines Talents, als auch für das seiner Eltern und Geschwister. Ein ganzheitliches Elternmanagement informiert über diese Veränderungen und gibt alle notwendigen Hilfestellungen. So können Talente ihre Persönlichkeit durch eine wertschätzende Zusammenarbeit aller auch im außersportlichen Bereich bestens entwickeln. Mannschaften, Kader und Einzelsportler sind physisch und psychisch stabiler sowie leistungsstärker. Außerdem bleibt durch eine professionelle Unterstützung von Sporteltern die sehr empfindliche Balance des Familiensystems während der Förderdauer in einem Gleichgewicht. Und kommt es wie bei den meisten Talenten zu einem Drop-Out, führen die Maßnahmen des Elternmanagements zu einem leichteren Übergang auf neuen Wegen in-, oder außerhalb des Leistungssports. Sowohl für die jungen Menschen, als auch für Sporteltern und das engste Umfeld.

DSE – Ihr Dienstleister für ganzheitliches Elternmanagement.

Die DSE GmbH präsentiert ein breites Spektrum an Dienstleistungen, Produkten und Veranstaltungen. Von Audits, Weiterbildungen, Workshops und Impulsvorträgen, bis hin zu persönlichen Beratungen, oder der individuellen Begleitung über einen längeren Zeitraum. Alles ist darauf ausgerichtet, Sporteltern, Vereinen und Verbänden die essenziellen Fertigkeiten zu vermitteln sowie Strukturen zu etablieren, um Nachwuchstalente im außersportlichen Bereich bestmöglich zu unterstützen.

Unser Ziel und Wertebeitrag ist die Entwicklung partnerschaftlicher Strukturen zwischen Vereinen, Verbänden und Sporteltern, um die jungen Athletinnen und Athleten in jeder Hinsicht zu fördern und ihre Persönlichkeit zu entwickeln – von mentaler Stärke bis hin zu körperlicher Fitness, auch über die sportliche Karriere hinaus.

Im Verein oder Verband – sprechen Sie uns an.

Sie arbeiten für einen Profiverein oder Verband, an einem Nachwuchsleistungszentrum, Olympiastützpunkt oder einer anderen Akademie für Sporttalente und möchten die Lücke zwischen Eltern, Talenten und Ihrer Organisation mit effektivem und ganzheitlichem Elternmanagement schließen? Kontaktieren Sie uns jetzt für ein kostenloses Beratungsgespräch.

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Tragen Sie sich jetzt ein, um aktuelle Informationen und Angebote zum
Elternmanagement im Leistungssport zu erhalten.

Durch Klicken auf “Anmelden” bestätigen Sie, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien akzeptieren.

Buch: Die allermeisten sind zahm

Ein Talent wird Fußballprofi – oder was Eltern auf diesem Weg leisten.
Mit elf Jahren wird Constantin’s Traum wahr. Wie Millionen anderer Kinder wollte auch er Fußballprofi werden – und er bekommt seine Chance. Als einer von wenigen hat er es geschafft und wird sogar Vize-Europameister. Aber es ist kein reines Märchen, was Constantin und seine Familie auf diesem Weg erleben. Das Talentfördersystem ist wie ein streng organisierter Marathon und der Wechsel vom Amateurverein zum Proficlub umgibt ein magischer Zauber, dem auch das Umfeld schnell erliegt. Wie es aus Sicht von Sporteltern wirklich abläuft und was zu beachten ist, um beide Beine auf dem Boden zu halten, beschreibt dieser Erfahrungsbericht eines Vaters.

Cover Die allermeisten sind zahm
Autor: Achim Frommann

Der DSE Club kommt.

Wir gründen den Deutschen Sporteltern Club für die Unterstützung von Familien durch Informationsangebote, Beratung, Veranstaltungen und Präventionsprogramme. Werden Sie Teil unseres Netzwerks.

Jetzt in die Warteliste eintragen

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zum fortlaufenden Aufbau des Clubs. Sobald der Club startet, werden Sie umgehend per E-Mail benachrichtigt.

Durch Klicken auf “Registrieren” bestätigen Sie, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien akzeptieren.